2/15/13

Playpublik

PLAYPUBLIK ist ein von invisible playground kuratiertes "Festival für Spielräume in der Öffentlichkeit", dass vom 9.-12. August 2012 in der Karl-Marx-Allee in Berlin stattfand. PLAYPUBLIK nach der Bedeutung öffentlicher Spielräume für urbane Gesellschaften: von den digital durchkommerzialisierten Städten westlicher Demokratien zu neuen postsozialistischen Räumen in Budapest; von Jo’burg nach der Apartheid hin zu Straßenspielen im Athen der Krise. Spiele zu erfinden, zu testen und zu diskutieren schärft hierfür mehr denn je den Blick.
Poster
Computerspielemuseum Karl-Marx-Allee, Berlin



Fahnen = Flyer

T-Shirt




Programmbuch

Webpage
© Michael Rudolph